Österreichisch · Nähen

Negativapplikation

Vor einem Zeiterl (so sagen wir, wenn etwas ein Weilchen her ist) hab ich für meinen mittleren Sohn ein Leiberl mit einer Negativapplikation gemacht. Mir war gar nicht klar, dass das wirklich so heißt, aber Google findet ähnliches wenn ich danach suche.

Wie immer hat er sich die Farben selber ausgesucht, aber als ich ihm versucht habe zu erklären, wie es fertig aussehen wird, konnte er es sich nicht vorstellen.

Der zweite Stoff wird von vorne mittels Dreifach–Geradstich aufgenäht, das kann schon etwas dauern…

Das überschüssige Material hab ich großzügig bemessen und erst nachher zurückgeschnitten

Mir hat der Stern so auch gut gefallen, er hat durch die zweite Lage etwas Volumen bekommen!

temp-1

Und fertig!

Durch das Waschen springen die Schlitze weiter auf, aber es bleibt trotzdem alles gut in Form!

Genäht habe ich ein Ottobre T-Shirt,gewisse Schnitte sind schon in vielen Größen vorrätig ; )

Wenn unser Raphi das Leibern anhat, streicht er sich häufig über den Bauch, aber ich muss auch immer wieder hingreifen!

Babs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s